Have any Questions? +01 123 444 555

Oelsnitzer Jugendteams starten in die Saison

von

Mit dem gestrigen Spieltag der U14 startete der Kreisverband Vogtland des SSVB (KVV) in die Vogtlandmeisterschafts-Wettbewerbe. Doch nach dieser langen Spielabstinenz gab es einen weiteren bedeutenden Grund zur Freude: Die Meisterschaften sind (endlich) international geworden. Denn den Aktiven im KVV um Staffelleiter Michael Klein ist es gelungen, Mannschaften aus Tschechien zur Teilnahme zu bekommen. Der VSK Tatran Kraslice startet mit insgesammt 4 Mannschaften in den Altersereichen U12, U13 und U14. In Bild 2 ist die Freude von Staffelleiter Klein (links) und dem Cheftrainer Lubomir Zach aus Kraslice deutlich zu erkennen.

Der gastgebende VSV Oelsnitz hatte aber weiteren Grund zur Freude: Keines der 4 Spiele wurde verloren und nur lediglich gegen den VSV Fortuna Göltzschtal wurde ein Satz abgegeben. Da konnten die SpielerInnen Phillip Möckel, Quentin Franzke, Lukas Künzel, Saidy Herpich und Tara Bachmann (Bild 1, von links) schon mal vor Trainer André Möckel in die Knie gehen.

In Bild 3 zeigt Anna Eisenreich vom VSV F. Göltschtal, wie ein offizieller Spielberichtsbogen ausgefüllt werden muss - denn auch das müssen die Teilnehmer der Wettbewerbe erlernen. Zudem gehört es bei den Voogtlandmeiterschaften zur Selbstverständlichkeit, dass die Kinder und Jugendlichen die Spiele der anderen selbst als Schiedsrichter pfeifen. Hut ab.

Mit dem Abbruch der Saison 2019/2020 und dem Wegfall sämtlicher Spiele für die Saison 2020/2021 fehlen vielen Sportlern zwei Jahre in ihrer Volleyball-Entwicklung. Um so erfreulicher war der heutige Auftakt in die Vogtlandmeisterschaft. Nach dem in den letzten Jahren bereits Mannschaften aus ganz Sachsen, aber auch aus Thüringen und Bayern die Meisterschaftsrunden aufwerteten, wird die Vogtlandmeisterschaft in diesem Jahr sogar International! Denn den Verantwortlichen des KV Vogtland ist es gelungen, Mannschaften aus unserem Nachbarland Tschechien - speziell vom VSK Tatran Kraslice - zu den Spielrunden begrüßen zu können. Zum heutigen Start in die U14-Meisterschaft waren unsere Nachbarn mit zwei Mannschaften in die Sporthalle Oelsnitz angereist, komplettiert wird das Starterfeld mit Jungen und Mädchen vom VSV Fortuna Göltzschtal, des ESV Lok Adorf und vom VSV Oelsnitz. Allen war die Freude auf das gemeinsame Spiel anzusehen, aber auch die Aufregung: wo stehen wir nach zwei verpassten Saisons?
Am besten kamen zur Freude von Trainer André Möckel die Gastgeber vom VSV Oelsnitz auf dem für sie noch ungewohnten größeren Spielfeld zurecht. Die SpierInnen des gastgebenden Vereins konnten alle ihre 4 Partien für sich entscheiden und hatten nur beim knappen 2:1-Erfolg gegen Göltzschtal etwas mehr Mühe.
Kraslice I erspielte sich zwei Erfolge, Göltzschtal und Kraslice II feierten zwei Siege. Nur Adorf konnte trotz Satzgewinn gegen Kraslice II noch nicht punkten.
Der zweite Spieltag am 05. Dezember 2021 ist in Auerbach geplant, das Saisonfinale findet am 13. März 2022 erneut in Oelsnitz statt.

Auch in den Altersklassen der U13 und U12 hat Lubomir Zach vom VSK Tatran Kraslice Mannschaften gemeldet.

Bild 1: 5 strahlende Gesichter beim VSV Oelsnitz
Bild 1: 5 strahlende Gesichter beim VSV Oelsnitz
 
Bild 2
Bild 2: M. Klein und Lubomir Zach freuen sich über die internationale VM. Klein und Lubomir Zach freuen sich über die internationale VM
 
Bild 3
Bild 3: Ganz schön kniffelig, so ein Spielprotokoll

Zurück

Copyright 2021 VSV Oelsnitz - Alle Rechte vorbehalten

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Entscheiden Sie selbst, welche Cookies Sie dabei zulassen möchten und welche nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Impressum
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close